Quilt-arounds Webseite

Besuchen Sie auch meine Webseite mit Informationen zu meinen Quilts,Kursen, Ausstellungen, Veröffentlichungen und vieles mehr...

Mittwoch, 29. Mai 2013

All my bags are packed


All my bags are packed, I'm ready to go...(frei nach John Denver); meine Quiltrollen sind fertig gepackt, die Beschriftungskärtchen und Visitenkarten gedruckt, gleich mache ich mich auf nach Nieuw Buinen. Dort werden die Inhaber meine Quilts hängen in ihrem wunderschönen riesengroßen Patchworkgeschäft. Hier noch einmal die Details zur Ausstellung:

Heide Ulbrecht – Quiltausstellung
01.Juni – 01.September 2013
Atelier De Naaidoos
Zuiderdiep 74
9521 Nieuw-Buinen
Niederlande
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 13.00 – 17.00 Uhr

Wer in der Nähe Urlaub macht, oder sonst die Möglichkeit hat, dorthin zu fahren, sollte sich dieses gut sortierte Patchwork Geschäft nicht entgehen lassen.
Bis demnächst
Heide




Dienstag, 21. Mai 2013

Geschafft...

Geschafft! Rechtzeitig vor meiner Ausstellung ist er noch fertig geworden, mein Quilt "Complementary". Begonnen habe ich ihn zu der Zeit, als es immer wieder kalt war und noch nicht Frühjahr werden wollte. Obwohl sich jeder nach frischem Grün und den ersten Blüten sehnte. Das hat wohl meine Farbwahl beeinflusst.

 
 
Bei diesem Quilt habe ich Computerdruck und Beschriftung mit Metallicfarben eingesetzt.
 

 

Detailfotos

 
 
 
 
Neben Freemotion Quilting habe ich auch frei gequiltete Schriftzüge als Oberflächengestaltung eingesetzt. Den Hintergrund habe ich aus einzelnen Stoffstücken zusammen gesetzt und mit Satinstich verbunden. Das hatte ich so noch nie vorher gemacht, hat aber den Vorteil, dass man beliebig große Stoffstücke aneinander setzen kann. Das werde ich bei folgenden Quilts sicher noch einmal so machen.
Bis bald Heide

Donnerstag, 2. Mai 2013

Grün ist die Hoffnung...

"Grün ist die Hoffnung", dass dieser Quilt noch rechtzeitig für meine nächste Ausstellung fertig wird.
Wie das so oft ist - man hat eine Idee im Kopf, man macht eine Skizze dazu,


Die erste Skizze


arbeitet diese aus und fängt an. Und dann entwickelt der entstehende Quilt plötzlich ein Eigenleben, will sagen, man entfernt ich so nach und nach von der Skizze, weil bei der Arbeit neue Ideen entstehen. Das ist nicht immer so, aber mir passiert das öfter. In diesem Fall war es so, dass ich auf einmal eine andere Idee für den Hintergrund hatte.


 

Der Hintergrund entwickelt sich


Daraus folgte auch eine andere Anordnung der Blüten. Dann kam mir die Idee, den Namen des Quilts in einem großen Schriftzug auf der Seite zu platzieren. Ich suchte einen Tag nach geeigneten Schriften und probierte diese aus.




Dann stellte sich die Frage: "Appliziere ich die Schrift, oder ,stichele' ich sie?" Ich entschied mich für ,Sticheln', woraus sich auch eine andere Art des Quiltens ergab.



Nach dem Quilten sind noch viele Fäden zu entfernen

 
 
So kam ich vom Hölzchen aufs Stöckchen und nun läuft mir allmählich die Zeit davon. Doch ich habe schon oft festgestellt, dass ein bisschen Zeitdruck manchmal ganz förderlich für meine Kreativität ist. So bin ich doch ganz hoffnungsfroh, dass das gute Stück bis zum Monatsende noch fertig wird und in Holland gezeigt werden kann.